TAEKWONDO: Bei den 1. Olympischen Spielen der Jugend, hat Antonia die Silbermedaille gewonnen - siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Olympische_Jugend-Sommerspiele_2010/Taekwondo
Taekwondo - Trainingslager Korea 2009
 

1.Jugendolympiade 2010 in Singapur
Bilder vom YOD in Berlin
Erfolge - result
WM und Olympiaqualifikation Mexiko 2010
Trainingslager Korea 2009
Bilder - pictures
Wettkampf - competition
Sponsoren
Links
Meine Stadt - my city
Kontakt - contact
Home

Copyright: GKath.

Antonia war mit dem Nationalteam in Korea / Soul
"Es war eine sehr beeindruckende Reise."

Chronologischer Bericht über die Jugend-Korea-Reise von Bundestrainer Holger Wunderlich:


Samstag, 01.08.2009
Treffpunkt der Mannschaft um 17 Uhr am Flughafen Frankfurt. Pünktlich um 19.45 Uhr startete unser Flugzeug nach Seoul.

Sonntag, 02.08.2009
Nach ca. 9 Stunden Flug landete unser Team um 13 Uhr am internationalen Flughafen in Seoul (Incheon). Nachdem wir unser Gepäck im Hotel abgegeben hatten, erfolgte die Besichtigung des Gyeongbok Palace. Ein koreanisches Abendessen rundete unseren 1. Tag in Korea ab und alle waren froh nach diesem anstrengenden Tag ihre Zimmer beziehen zu können.

Montag, 03.08.2009
Heute absolvierten wir unser erstes Taekwondotraining im Kukkiwon. 3 Stunden lang standen Grundtechnik und Poomsae auf dem Programm. Am späten Nachmittag wurde eine Bootsfahrt auf dem Han River gemacht.

Dienstag, 04.08.2009
Am Vormittag besichtigten wir das COEX-Einkaufszentrum und das COEX-Aquarium. Mittags durften wir eine beeindruckende Vorführung des Kukkiwon-Demoteam ansehen. Am Nachmittag fand Training im Kukkiwon statt. Hier wurden die Grundzüge der Poomsae, sowie die Taekwondo-Basics den jugendlichen Sportlern durch einen Trainer der Kukkiwon-Akademie näher gebracht.

Mittwoch, 05.08.2009
Den Vormittag verbrachte unser Team im Lotte World (ein Freizeitpark ähnlich Disneyworld). Am Nachmittag fand ein schweißtreibendes 3-stündiges Wettkampftraining unter der Leitung von Yang Dae-Sung (3-facher Weltmeister) im Kukkiwon statt.

Donnerstag, 06.08.2009
Am Vormittag wurde im Kukkiwon 2,5 Stunden Wettkampf und Poomsae trainiert. Das Training wurde in 2 Gruppen aufgeteilt. In beiden Trainingsgruppen wurde sehr stark auf die korrekte Ausführung der Techniken geachtet. Individuell wurden alle Teilnehmer korrigiert.
Am Nachmittag besichtigten wir ein Training in der Han Kook Chae De – Korea National Sports University (KNSU), der erfolgreichsten Universität Koreas. Unsere Jugendlichen staunten über die Intensität, Schnelligkeit und technischen Fähigkeiten der Nationalkämpfer aus Korea und China, die als Gast das Training dort derzeit besuchen.

Freitag, 07.08.2009
Besuch der Grenze Südkorea zu Nordkorea am 38. Breitengrad. Während der Busfahrt informierte uns die Reiseleiterin Minah über die Geschichte Südkoreas. Höhepunkt war der Abstieg in den 3rd Infiltration Tunnel. Dieser wurde durch Nordkorea bis auf das Gebiet Südkoreas gegraben. Anschließend wurde das Team in den Verlauf und die Bedeutung der DMZ (Demilitarized Zone) eingewiesen und besuchte die Dora Observation Station sowie die Dorasan Station (letzte Bahnstation in Südkorea / Transitbahnhof). Die Rundreise wurde durch den Besuch des FIFA World Cup Stadium in Seoul abgerundet. In diesem Stadion verlor 2002 die Deutsche Fußballnationalmannschaft gegen Brasilien das Endspiel mit 2:0.

Ab morgen bis Montag fährt unser Team ins Gebirge und wird die nächsten 2 Tage im Kloster verbringen. Der „Tempelstay“ soll uns das Leben der Mönche in Korea vermitteln. Sportler und Trainer sind bereits sehr gespannt, was uns dort erwartet.

Samstag, 08.08.2009
Am Vormittag besuchten wir das 1. Junior Olympic Taekwondo-Trainingcamp in Muju. Dort durften wir einem interessanten Vortrag einiger Olympiasieger und Weltmeister (u.a. Hadi Saei aus dem Iran) zuhören. Von dort aus ging es für unser Team weiter zum so genannten „Templestay“. Hier erwartete uns an 3 Tagen und 2 Nächten das Leben der Mönche. Nach einer Einweisung, der Besichtigung der Tempelanlage, Meditation und einer Gebetszeremonie war um 21 Uhr Bettruhe.

Sonntag, 09.08.2009
Heute begann unser Tag bereits um 3 Uhr morgens. Bereits vor dem Frühstück fand das Morgengebet (ca. 1,5 Stunden) mit 108 Verbeugungen vor den Buddhastatuen statt. Um 6 Uhr erwartete uns das Frühstück: Reis mit Gemüse und scharfen Gewürzen. Danach Hofkehren, traditionelles Kampfkunsttraining, Meditation und Besuch eines weiteren Tempels im Gebirge. Am Nachmittag und Abend lockerten die Mönche ein wenig das Programm: Baden im Gebirgsfluss und Trommelmusik machte den Jugendlichen und den Mönchen sichtlich Spaß.

Montag, 10.08.2009
Nach der Morgenzeremonie bastelten wir noch eine Kette und wurden von den Mönchen verabschiedet. Alle 3 Tage wurden wir von einem Fernsehteam (einer der größten Sender Koreas) aufgenommen. Total erschöpft trat unser Team die Rückreise nach Seoul an. Nach einer kurzen Ruhephase stand am Abend noch der Besuch einer koreanischen Show an.

Dienstag, 11.08.2009
Unser letzter Tag in Seoul wurde durch sehr starke Regenschauer beeinträchtigt. Aus diesem Grund musste der geplante Besuch des Seoul Tower und der Insadong Street ausfallen. Die Jugendlichen durften noch Souvenirs in einem großen Einkaufszentrum und einem Markt einkaufen. Im El-Tower erwartete uns ein gigantisches Buffet zum Mittagessen. Nachdem wir 2 Stunden im Stau standen kamen wir am späten Abend erschöpft im Hotel an.

Mittwoch, 12.08.2009
Um 10 Uhr Abfahrt vom Hotel zum Flughafen und Verabschiedung von unseren Reiseleitern und dem Tourmanager. Pünktlich um 17.30 Uhr deutscher Zeit landete unser Team wohlbehalten in Frankfurt.


   

 


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
NEWS:

* Deutscher Junioren Meister 2011

* YOG - SILBER für Antonia

* YOD - am 24.07.10 in Berlin

* Nominierung zur 1.Jugend Olympiade



* Siehe Bilder und Erfolge

* Neuer Sponsor Raiffeisenbank wug-gun





Siehe Sponsoren oder Link